Sie sind hier: Presse >  > 
25.10.2020 : 0:49 : +0200

... im Presse-Spiegel

Fehlplanung der Deutschen Bahn
(FR - online, 31.3.2010) [weiter]

Kommentar: Stuttgart 21 - absurd
(FR, 1.2.2010) [weiter]

Die Kosten explodieren
(FR, 1.2.2010) [weiter]


(FR - online, 21.1.2010) [weiter]

Deutsche Bahn: Neubauprojekten droht das Aus
(StZ, 18.1.2010) [weiter]

Finanznot: Die Bahn setzt den Rotstift an
(StZ, 18.1.2010) [weiter]

Geheimpapier: Bahn profitiert von Stuttgart 21
(FR - online, 18.12.2009) [weiter]


(FR - online, 9.12.2009) [weiter]


(FR, 1.12.2009) [weiter]

Konkurrenz mit 60 Bahnprojekten
(StZ, 25.11.2009) [weiter]

Stuttgart 21 - das Milliarden-Grab
(FR, 24.11.2009) [weiter]




Der Verkehrsminister und die Bahn bestreiten die Existenz der Streichliste. Diese weise nur auf den hohen Investitionsbedarf hin, kein Projekt stehe vor dem Aus. Wie sehen Sie das?



Die Regierung versucht also nur, abzulenken?





Wird die ganze Wahrheit zur Streichliste auch aus Wahltaktik verschwiegen?









Welchen Anteil an der Misere hat die DB?







Und zweitens?



Welche Bahnprojekte sind unverzichtbar?



Auf der Streichliste steht auch die Y-Trasse. Zu Recht?

















Wie wahrscheinlich ist es, dass S21 noch kippt?



erschienen am 21.1.2010 in der Frankfurter Rundschau - online