Sie sind hier: Nein zu Stuttgart 21 > Das Stuttgart 21-Kartell > 
15.11.2018 : 6:11 : +0100

Die Wahrheit des Herrn Drexler im Fokus

Erwin Teufel
, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG und auch einer der Geburtshelfer von Stuttgart 21:
"Notwendig isch's eigentlich gar nicht."

Wolfgang Schuster

"Ferndiagnose."



Und zu den Gegnern von Stuttgart 21:

"Ich habe keine Schuld daran, dass es einen Durchgangsbahnhof geben soll."

Alt-OB Rommel, noch ein Verfechter von Stuttgart 21:
Wolfgang Drexler, SPD-Urgestein und "Mr. Stuttgart21":
"Stuttgart 21 ist ein durch und durch sozialdemokratisches Projekt."

Das Stuttgart 21-Kartell



Prof. Dr.-Ing. Gerhard HeimerlProf. Dr.-Ing. Ullrich MartinReimar BaurManfred BonzGerhard Heimerl. Neuerdings ist SSB-Technikvorstand Wolfgang Arnold stellvertretender Vorstand des Kuratoriums. Herr Arnold ist der, der als Vortragsredner gegen Kopfbahnhof 21 durch die Lande zog.


Wie auf Bestellung von Ex-Bahnchef Hartmut MehdornGerhard Heimerl samt Ullrich Martin

Peter Schneider, ist Vorsitzender des Beirats der Oettinger-Gruppe.

Peter SchneiderHeinrich Haasis

Dr. Wolfgang SchusterWolfgang ArnoldProf. Dr.-Ing. Hans SommerRaimar BaurHans SommerRaimar Baur
Prof. Dr. Klaus Peter DoldeDr. Wolfgang Arnold


Dr.-Ing. Martin Herrenknecht, Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG

Dr.-Ing. Michael Blaschko

Michael Knipper
Hans-Martin Peter

Dr. Peter Baumeister
Christian Brand
Heinrich Haasis
Siegfried Jaschinski
Joachim E. Schielke
Peter Schneider
Willhelm Haller von Hallerstein

*)