Sie sind hier: Presse > 
28.9.2020 : 10:55 : +0200

Gesamtansicht

28.10.2010 13:38 Alter: 10 Jahre

Offener Brief von Rechtsanwälten gegen Stuttgart 21

Von: RA Stefanie Brum und RA Dr. Christofer Hebel et al.

 

So wird immer wieder behauptet, S 21 sei "unumkehrbar", denn

Zur Legitimation von S 21

Unzureichende Tatsachengrundlagen

Es stimmt, dass S 21 mit Mehrheiten in den entsprechenden Gremien
beschlossen wurde. Es stimmt aber auch, dass diesen Gremien die wahre
Dimension dieses Projekts, seiner technischen und finanziellen
























Keine Verpflichtung, S 21 zu realisieren



An dieser Stelle sei an die in Artikel 87e des Grundgesetzes konkretisierte Verpflichtung des Bundes erinnert:











Erstens

Des Weiteren

Zum Dritten

Viertens









Unser Appell




Unterzeichner: